LipödemGesellschaft e.V.

Versorgungsdebakel Lipödem – wie geht’s weiter?

Der Stream ist nun in der Mediathek auf der Homepage der Agenda bedarfsgerechte Versorgung zu sehen.

In der Bundesrepublik leiden Tausende von Frauen unter der chronischen Schmerzerkrankung Lipödem. Die Politik hat in 2020 eine Übergangslösung geschaffen, um besonders schweren Fällen zu helfen. Die anderen Stadien bleiben seit Mai 2014 unversorgt. Wir ziehen nach einem Jahr ein Fazit. Nach der erheblichen Prozessverschleppung (einige Akteure im Gesundheitswesen sprechen von einem Systemversagen) zeichnet sich auch in der Überlösung ein Versorgungsdebakel ab. Dies bedeutet, dass auch die schwerst-betroffenen Patienten weiterhin unzureichend versorgt sind. Diese Themen wurden in der Veranstaltung „Versorgungsdebakel – wie geht´s weiter?“ aufgegriffen und mit Betroffenen, Ärzten, Verbänden und Politikern diskutiert.
Für die Veranstaltung konnte die LipödemGesellschaft e.V. (www.lipoedem-gesellschaft.de) als Contentpartner gewonnen werden.

Der Livestream und das dazugehörige Positionspapier finden Sie hier:  https://bedarfsgerechte-versorgung.de/mediathek/

Nach oben scrollen